Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.

LSG erneut als "Sportfreundliche Schule" ausgezeichnet

Verfasst von Willms/Thoben/Walter. Veröffentlicht in Nachrichten aus der Schule

sportfreundliche SchuleDas Laurentius-Siemer-Gymnasium Saterland hat bereits zum dritten Mal die Auszeichnung "Sportfreundliche Schule" erhalten. Diese Zertifizierung wird erteilt, wenn die schulische Arbeit vielfältige Angebote für Sport und Fitness sowie gesunder Ernährung berücksichtigt und somit ein sportfreundliches Klima herrscht.

Die Landesauszeichnung "Sportfreundliche Schule" wurde in der vergangenen Woche von den Kooperationspartnern, dem Landessportbund Niedersachsen (Kreissportbund Cloppenburg) und dem Niedersächsischen Kultusministerium, vertreten durch die Sportfachberaterin des LK Cloppenburg Ulrike Rieger, vorgenommen.

Bei der Übergabe der Zertifizierung betonte Rieger, dass mit dieser Auszeichnung die Arbeit der Schulleitung, der Lehrkräfte sowie aller Personen gewürdigt werden solle, die sich in der Schule für Sportlichkeit und Fitness der Kinder und Jugendlichen einsetzen würden.

Sport, Spiel und Bewegung sind seit jeher zentrale Bausteine am Laurentius-Siemer-Gymnasium - nicht nur im Unterricht, sondern auch auf dem Schulgelände, wie z.B. beim Pausenspiel. Ebenfalls dürfen ein gesundes Verpflegungs- und Getränkeangebot (zum Beispiel ausgewogene Mahlzeiten in der Mensa) nicht fehlen. Besonders hervorzuheben sind neben den vielen Pausenangeboten in Kooperation mit dem Schulzentrum Saterland auch die regelmäßige Teilnahme an Sportwettkämpfen wie zum Beispiel "Jugend trainiert für Olympia". Eine Schülermannschaft des Laurentius-Siemer-Gymnasiums hatte es im Sommer 2018 auch geschafft, sich für das Bundesfinale im Floorball zu qualifizieren und durfte nach Berlin reisen.

Schulleiter Klaus Finsterhölzl und Sportobmann Timo Willms wurden eine Zertifizierungsurkunde für "hervorragende Leistungen und besonderes Engagement in der Bewegungsförderung von Kindern und Jugendlichen durch vielfältige Sport- und Fitnessangebote" überreicht. Ebenfalls erhielt das LSG eine Plakette, die für den Zeitraum der Zertifizierung am Schulgebäude angebracht werden kann. Auch ist das Laurentius-Siemer-Gymnasium berechtigt, diese Auszeichnung im Briefkopf der Schule offiziell aufzuführen. Weiterhin erhält die Schule einen Gutschein von der Landesschulbehörde.

Drucken