Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.

Les 8 découvrent la France - Frankreichfahrt 2014

Verfasst von Nicolas Kunzler. Veröffentlicht in Veranstaltungsberichte

Frankreichfahrt 2014

In der Woche vom 23.06.14 - 27.06.14 hatten die Französischschüler der Klassen 8a/c Gelegenheit, interessante Einblicke in Sprache, Kultur und Geschichte unseres Nachbarn Frankreichs zu erhalten. Eine sehr lohnenswerte Reise, wie sich zeigte!

Ausgangsstation für die Entdeckungsreise war die nordfranzösische Stadt Lille. Zunächst entdeckten die Schüler Lille auf eigene Faust, konnten aber auch in einer Stadtrallye ihre Französischkenntnisse unter Beweis stellen. Am zweiten Tag stand sodann ein historisches Ziel auf dem Plan: Der Besuch des Besucherbergwerks in Lewarde führte die Schüler in die Arbeitsbedingungen und Lebensweisen der Bergleute in der nordfranzösischen Bergbauregion ein. Abends stand zudem ein Kinobesuch in Lille auf dem Programm. Der Höhepunkt folgte am dritten Tag, als die Hauptstadt Paris angesteuert wurde. Hier wurde zunächst der Eiffelturm bestiegen. Anschließend folgten, ausgehend vom "Place de la Concorde", auf dem während der französischen Revolution Hinrichtungen mit der Guillotine stattfanden, Einblicke in die Ausmaße königlich-französischer Baukunst durch den Besuch des "Jardin des Tuileries" und des angrenzenden "Palais du Louvre". Letztes Ziel in Paris war das pittoreske Künstlerviertel "Montmartre" mit seinen charakteristischen Gässchen mit einladenden Cafés und der im byzantinischen Stil gebauten Kirche "Sacré-Coeur". Hier konnten die Schüler das typische Pariser Flair erfahren. Die Ziele wurden selbstverständlich mit der Pariser Métro angefahren. Der Folgetag wurde dazu genutzt, zur nahen Küste des Ärmelkanals zu fahren: Nach dem Besuch des Meeresmuseums in Boulogne-sur-Mer konnten die Schüler bei einem Besuch der deutschen Bunkeranlagen am "Cap Blanc Nez" Einblicke in die deutsche Besatzungszeit während des Zweiten Weltkriegs erhalten und den Ärmelkanal mit der nahen englischen Küste sichten.

Französische Kultur, Geschichte und Sprache und gute Stimmung sorgten für eine gelungene Bildungsreise!

Einige Bilder der Fahrt gibt es hier.

Drucken