Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.

„Sonne, Wind und Meer“ – Klassenfahrt Jahrgang 6 nach Borkum

Verfasst von Natalie Nöster. Veröffentlicht in Veranstaltungsberichte

IMG 20170906 WA0031Am Montagmorgen des 4.9. hieß es für die Sechstklässler: „Auf nach Borkum!“. Nicht allen fiel der Abschied von Eltern und Geschwistern leicht, doch spätestens bei der Überfahrt mit dem als Hochgeschwindigkeitsfähre konzipierten Katamaran waren alle Sorgen vergessen. Zudem ließ das für die Woche geplante Programm kaum Zeit für Heimweh.

Nachdem die 78 Schüler und Schülerinnen ihre Zimmer in der direkt in den Dünen gelegenen Jugendherberge „Waterdelle“ bezogen und die Anreisestrapazen überwunden hatten, ging es erstmal bei strahlendem Sonnenschein an den Strand.

Ausgestattet mit Fahrrädern für die ganze Woche führte eine Borkumrallye die Kinder am Dienstag in die verschiedensten Ecken der Insel. Die darauffolgenden Programmpunkte boten den Klassen 6a, 6b und 6c noch allerlei Spannendes: Jeweils im Wechsel ging es für sie in den Nordseekletterpark „kraxelmaxel“, der Nervenkitzel in schwindelerregende Höhe garantierte, oder auch ins Salzwasser-Erlebnisbad „Gezeitenland“. Spaziergänge am Strand bei Wind (in diesem Fall: starkem Wind!) und Wetter standen ebenso auf der Tagesordnung wie der Besuch des Feuerschiffs „Borkumriff“, eines der schwimmenden Leuchttürme aus dem vergangenen Jahrhundert.

Natürlich durfte ein Ausflug ins Wattenmeer nicht fehlen: Berend „Tüte“ Baalmann, der Wattführer, stimmte die Meute in alter Seebär-Manier ein und brachte ihr anschaulich den Lebensraum Wattenmeer nahe. Neben kulinarischen Verkostungen von Grashalmen, Beifuß und Queller (eine an Spargel erinnernde Pflanze) ging es den Wattwürmern, Krebsen und Muscheln an den Kragen. Den krönenden Abschluss – wie sollte es auch anders sein! – bildete ein Schlammloch.

Nach einer erlebnisreichen Woche und viel getankter Hochseeluft ging es am Freitag schließlich wieder Richtung Heimat.

Weitere Bilder dieser Klassenfahrt finden Sie in unserer Bildergalerie.

 


Drucken