Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.

EM-Aktion der SV

Verfasst von Hannah Krauß. Veröffentlicht in Veranstaltungsberichte

DSC 0468Anlässlich der diesjährigen Fußball-Europameisterschaft hat unsere Schüler-Vertretung (SV) einen Dekorationswettbewerb ins Leben gerufen. Jede Klasse durfte eine Mannschaft / eine Nation aus dem Lostopf ziehen und unter diesem Motto den Klassenraum passend dekorieren. So hat sich im letzten Monat eine Menge in unseren Klassenräumen getan: Flaggen wurden gehisst, gemalt oder gebastelt und mit Girlanden wurde geschmückt. Jedoch wurde diese Aktion nicht nur als Anlass zum Dekorieren gesehen, sondern auch, um sich mit der Kultur des jeweiligen Landes auseinanderzusetzen. Im Zuge dessen wurde gebacken, die ein oder andere Präsentation vorbereitet, das Fußballtrikot oder das Flamenco-Kleid hervorgeholt und das ein oder andere Klischee bedient.

Am Freitag wurden dann die Sieger verkündet. Die ganze Schule versammelte sich aufgrund des traditionellen „Schüler-Lehrer-Spiels“. So konnten die Gewinner der ganzen Schulgemeinschaft präsentiert werden. Da die Entscheidung sonst zu schwierig gewesen wäre, wurde beschlossen, immer einen Sieger des jeweiligen "Doppeljahrgangs" zu küren. Trotz dieser Sonderregelung blieb es aber gerade in den jüngeren Jahrgängen eine knifflige Entscheidung.


Sieger Jahrgang 5 und 6: Ungarn

Sieger Jahrgang 7 und 8: Deutschland

Sieger 9 und 10: Türkei/Italien

Einen Sonderpreis erhielt die Klasse 6c: Die Schülerinnen und Schüler hatten im Rahmen des Deko-Wettbewerbs 100,-€ für ein Tierheim in Portugal gesammelt und bekamen nun weitere 400,-€ von der SV zur Verfügung gestellt, die sie für einen gutem Zweck spenden durften. Aufgrund der aktuellen Ereignisse in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz entschied sich die Klasse dazu, diese Summe der Fluthilfe zu spenden. 

Die Aktion fand bei fast allen Klassen vollen Anklang und es wurde sich mächtig ins Zeug gelegt. Auch wenn es hier und da noch kleinere Kritikpunkte gab, wie zum Beispiel die lange Vorbereitungszeit, wodurch es leider zu Diebstählen und Beschädigungen kam, war es eine gelungene Abwechslung zum Ende des Schuljahres. Durch diese Aktion war nämlich noch einmal Teamgeist gefragt, weil das Projekt nur gemeinsam zu meistern war.

Hier sehen Sie Fotos der Aktion und ein Video.

 

Drucken